Das eigene Herz entdecken

Vor ein paar Tagen träumte ich, dass mich eine Gruppe von  Aborigines in eine Höhle führte. Obwohl ich das Gefühl hatte, tief in der Erde zu sein, fiel durch Erdspalten sanftes Licht in den ovalen Raum hinein. Der Boden der Höhle war mit warmen Sand bedeckt. Meine Begleiter hatten sich zurückgezogen, aber ich konnte ihre liebevolle Präsenz noch spüren. Ich empfand tiefen Frieden und Geborgenheit. Dieser Raum führte mich in mein Herz. Noch nie hatte ich mich so erlebt. Ich war tief berührt von der Liebe und Schönheit, die ich dort fand. Mir wurde klar, dass die tiefste Ekstase die ich erfahren könnte, nicht von anderen Menschen abhing, sondern von meiner Fähigkeit in meinem Herzensraum zu verweilen. Alles was ich mir je erträumt hatte, war hier. Es blieb nichts im Außen zu wünschen übrig. Aus dieser Erfahrung berühre ich, die Menschen die mir begegnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.